Joshua: Unterschied zwischen den Versionen

Aus xinux wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „ '''Aufbau Computer ''' Mainboard: Das Mainboard (auch Motherboard genannt) ist die Hauptplatine eines Computers, auf dem die grundlegende Elektronik befestigt…“)
 
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
 
'''Aufbau Computer
 
'''Aufbau Computer
 
'''
 
'''
Mainboard:
+
*Mainboard:
 
Das Mainboard (auch Motherboard genannt) ist die Hauptplatine eines Computers, auf dem die grundlegende Elektronik befestigt ist.
 
Das Mainboard (auch Motherboard genannt) ist die Hauptplatine eines Computers, auf dem die grundlegende Elektronik befestigt ist.
Auf einem Mainboard werden alle anderen Hardware-Komponenten aufgesteckt oder per Kabel angeschlossen:
+
Auf einem Mainboard werden alle anderen Hardware-Komponenten aufgesteckt oder per Kabel angeschlossen.
Prozessor:
+
 
 +
*Prozessor:
 
ein Prozessor auch genannt CPU(Central Processing Unit) berechnet und steuert alle wichtigen Vorgänge, Anfragen und Ein- und Ausgaben des Computers.  
 
ein Prozessor auch genannt CPU(Central Processing Unit) berechnet und steuert alle wichtigen Vorgänge, Anfragen und Ein- und Ausgaben des Computers.  
Ram:  
+
 
Die Abkürzung RAM steht für "Random-Access Memory" und ist auf deutsch besser bekannt als Arbeitsspeicher.
+
*Ram:  
Der Arbeitsspeicher ist ein kurzzeitiger Speicher, in dem Windows alle laufenden Prozesse und Programme zwischenspeichert.  
+
Die Abkürzung RAM steht für "Random-Access Memory" und ist auf deutsch bekannt als Arbeitsspeicher.
Grafikkarte:
+
Der Arbeitsspeicher ist ein kurzzeitiger Speicher, in dem alle laufenden Prozesse und Programme zwischenspeichert werden.  
 +
 
 +
*Grafikkarte:
 
Grundsätzlich ist eine Grafikeinheit dafür zuständig, die von der CPU kommenden Daten weiterzuverarbeiten und schließlich am Monitor auszugeben.
 
Grundsätzlich ist eine Grafikeinheit dafür zuständig, die von der CPU kommenden Daten weiterzuverarbeiten und schließlich am Monitor auszugeben.
Netzwerk:
+
 
 +
*Netzwerk:
 
Ein Computer Netzwerk ist eine Verbund zwischen mehreren Computern (mindestens zwei), die Daten gegeneinander austauschen. Die PCs können praktisch miteinander kommunizieren.  
 
Ein Computer Netzwerk ist eine Verbund zwischen mehreren Computern (mindestens zwei), die Daten gegeneinander austauschen. Die PCs können praktisch miteinander kommunizieren.  
  
 
'''Speichermedien'''
 
'''Speichermedien'''
  
Harddisk:  
+
*Harddisk:  
Eine Harddisk auch genannt HDD (hard disk drive) st die Festplatte eines PC
+
Eine Harddisk auch genannt HDD (hard disk drive) ist die Festplatte eines PC
 
Bei einer HDD Daten werden durch Magnetisierung auf rotierenden Scheiben gespeichert. In einem Festplattengehäuse befinden sich immer mehrere Scheiben, die genau übereinander  
 
Bei einer HDD Daten werden durch Magnetisierung auf rotierenden Scheiben gespeichert. In einem Festplattengehäuse befinden sich immer mehrere Scheiben, die genau übereinander  
  
SSD:
+
*SSD:
 
Der Begriff SSD ist eine Abkürzung und steht für "Solid-State-Drive".
 
Der Begriff SSD ist eine Abkürzung und steht für "Solid-State-Drive".
 
Es handelt sich dabei um ein elektronisches Speichermedium. Für SSD-Speicher werden Flash-basierte Speicherchips und SDRAMs verwendet.
 
Es handelt sich dabei um ein elektronisches Speichermedium. Für SSD-Speicher werden Flash-basierte Speicherchips und SDRAMs verwendet.
  
USB:
+
*USB:
 
USB-Speichermedien sind externe Datenspeicher, die mit dem Rechner über eine USB-Schnittstelle kommunizieren.
 
USB-Speichermedien sind externe Datenspeicher, die mit dem Rechner über eine USB-Schnittstelle kommunizieren.
 
Die Datenspeicherung erfolgt durch einen digitalen Flash-Speicherchip, der in dem USB-Speichergerät verbaut ist.
 
Die Datenspeicherung erfolgt durch einen digitalen Flash-Speicherchip, der in dem USB-Speichergerät verbaut ist.
  
Partionierung:
+
*Partionierung:
 
Bezeichnung Partition wird oft im Zusammenhang mit der Aufteilung einer Festplatte verwendet.
 
Bezeichnung Partition wird oft im Zusammenhang mit der Aufteilung einer Festplatte verwendet.
Bei einer Festplatten Partition handelt es sich um einen zusammenhängenden Bereich eines physischen Datenträgers.  
+
Bei einer Festplatten Partition handelt es sich um einen zusammenhängenden Bereich eines physischen Datenträgers.  
 
Eine Festplatte kann eine oder mehrere Partitionen beinhalten. Jede Partition wird auch als logisches Laufwerk bezeichnet,
 
Eine Festplatte kann eine oder mehrere Partitionen beinhalten. Jede Partition wird auch als logisches Laufwerk bezeichnet,
dessen Verwaltung durch das Dateisystem des jeweiligen Betriebssystems vorgenommen wird.  
+
dessen Verwaltung durch das Dateisystem des jeweiligen Betriebssystems vorgenommen wird.  
  
Formatierung:
+
*Formatierung:
 
Durch die Formatierung wird ein Datenträger auf das Speichern von Daten vorbereitet.
 
Durch die Formatierung wird ein Datenträger auf das Speichern von Daten vorbereitet.
  
Auslagerungspeicher:
+
*Auslagerungsspeicher ist der Teil des virtuellen Speichersystems auf der Festplatte.  
Auslagerungsspeicher ist der Teil des virtuellen Speichersystems auf der Festplatte.  
 
 
Der Speicher wird bei der ersten Installation von Linux als Auslagerungspartition oder Auslagerungsdatei eingerichtet,  
 
Der Speicher wird bei der ersten Installation von Linux als Auslagerungspartition oder Auslagerungsdatei eingerichtet,  
 
kann aber auch später hinzugefügt werden.
 
kann aber auch später hinzugefügt werden.
  
Ramdisk:
+
*Ramdisk:
Bei dem EDV Begriff RAM-Disk handelt es sich um ein Laufwerk, das im Arbeitsspeicher eingerichtet wird.  
+
Bei dem Begriff RAM-Disk handelt es sich um ein Laufwerk, das im Arbeitsspeicher eingerichtet wird.  
 
Alle Laufwerkelemente werden durch eine Software simuliert, so dass man eine RAM-Disk genauso handhaben kann, wie ein reales Laufwerk.
 
Alle Laufwerkelemente werden durch eine Software simuliert, so dass man eine RAM-Disk genauso handhaben kann, wie ein reales Laufwerk.
'''
 
Betriebssysteme(OS)'''
 
  
Was ist ein OS:
+
 
 +
'''Betriebssysteme(OS)'''
 +
 
 +
*Was ist ein OS:
 
OS (Operating System – Betriebssystem) ist ein Betriebssystem ist eine Reihe von Programmen für die Verbindung zwischen der Hardware eines Computers und den IT-Anwendungen des Benutzers.
 
OS (Operating System – Betriebssystem) ist ein Betriebssystem ist eine Reihe von Programmen für die Verbindung zwischen der Hardware eines Computers und den IT-Anwendungen des Benutzers.
  
Aufbau eines OS:
+
*Aufbau eines OS:
 
Jedes Betriebssystem umfasst drei grundlegende Bestandteile: den Kernel, den Befehlsübersetzer und das Dateisystem.  
 
Jedes Betriebssystem umfasst drei grundlegende Bestandteile: den Kernel, den Befehlsübersetzer und das Dateisystem.  
 
Der Kernel (Systemkern) übernimmt die basalen Funktionen wie Verwaltung des Speichers sowie die Prozesse des Systems.  
 
Der Kernel (Systemkern) übernimmt die basalen Funktionen wie Verwaltung des Speichers sowie die Prozesse des Systems.  
 
Der User kommuniziert per Befehlsübersetzer mit dem Betriebssystem und das Dateisystem organisiert die Struktur der im System befindlichen Dateien.  
 
Der User kommuniziert per Befehlsübersetzer mit dem Betriebssystem und das Dateisystem organisiert die Struktur der im System befindlichen Dateien.  
  
Aufgaben eines OS:
+
*Aufgaben eines OS:
  
 
es ist für die „Abstraktion“ zuständig. Das bedeutet, dass der Anwender eine „anwenderfreundliche“ Möglichkeit bekommt Befehle an die Hardware zu geben.  
 
es ist für die „Abstraktion“ zuständig. Das bedeutet, dass der Anwender eine „anwenderfreundliche“ Möglichkeit bekommt Befehle an die Hardware zu geben.  
 
Dafür stellt das Betriebssystem dem Anwender eine Shell (z.B. Linux), einen Kommandointerpreter oder eine grafische Oberfläche bereit.
 
Dafür stellt das Betriebssystem dem Anwender eine Shell (z.B. Linux), einen Kommandointerpreter oder eine grafische Oberfläche bereit.
  
Welche OS gibt es:
+
*Welche OS gibt es:
 
Die gängigsten OS sind Windows, Mac OS X und Linux
 
Die gängigsten OS sind Windows, Mac OS X und Linux

Aktuelle Version vom 15. August 2019, 15:08 Uhr

Aufbau Computer

  • Mainboard:

Das Mainboard (auch Motherboard genannt) ist die Hauptplatine eines Computers, auf dem die grundlegende Elektronik befestigt ist. Auf einem Mainboard werden alle anderen Hardware-Komponenten aufgesteckt oder per Kabel angeschlossen.

  • Prozessor:

ein Prozessor auch genannt CPU(Central Processing Unit) berechnet und steuert alle wichtigen Vorgänge, Anfragen und Ein- und Ausgaben des Computers.

  • Ram:

Die Abkürzung RAM steht für "Random-Access Memory" und ist auf deutsch bekannt als Arbeitsspeicher. Der Arbeitsspeicher ist ein kurzzeitiger Speicher, in dem alle laufenden Prozesse und Programme zwischenspeichert werden.

  • Grafikkarte:

Grundsätzlich ist eine Grafikeinheit dafür zuständig, die von der CPU kommenden Daten weiterzuverarbeiten und schließlich am Monitor auszugeben.

  • Netzwerk:

Ein Computer Netzwerk ist eine Verbund zwischen mehreren Computern (mindestens zwei), die Daten gegeneinander austauschen. Die PCs können praktisch miteinander kommunizieren.

Speichermedien

  • Harddisk:

Eine Harddisk auch genannt HDD (hard disk drive) ist die Festplatte eines PC Bei einer HDD Daten werden durch Magnetisierung auf rotierenden Scheiben gespeichert. In einem Festplattengehäuse befinden sich immer mehrere Scheiben, die genau übereinander

  • SSD:

Der Begriff SSD ist eine Abkürzung und steht für "Solid-State-Drive". Es handelt sich dabei um ein elektronisches Speichermedium. Für SSD-Speicher werden Flash-basierte Speicherchips und SDRAMs verwendet.

  • USB:

USB-Speichermedien sind externe Datenspeicher, die mit dem Rechner über eine USB-Schnittstelle kommunizieren. Die Datenspeicherung erfolgt durch einen digitalen Flash-Speicherchip, der in dem USB-Speichergerät verbaut ist.

  • Partionierung:

Bezeichnung Partition wird oft im Zusammenhang mit der Aufteilung einer Festplatte verwendet. Bei einer Festplatten Partition handelt es sich um einen zusammenhängenden Bereich eines physischen Datenträgers. Eine Festplatte kann eine oder mehrere Partitionen beinhalten. Jede Partition wird auch als logisches Laufwerk bezeichnet, dessen Verwaltung durch das Dateisystem des jeweiligen Betriebssystems vorgenommen wird.

  • Formatierung:

Durch die Formatierung wird ein Datenträger auf das Speichern von Daten vorbereitet.

  • Auslagerungsspeicher ist der Teil des virtuellen Speichersystems auf der Festplatte.

Der Speicher wird bei der ersten Installation von Linux als Auslagerungspartition oder Auslagerungsdatei eingerichtet, kann aber auch später hinzugefügt werden.

  • Ramdisk:

Bei dem Begriff RAM-Disk handelt es sich um ein Laufwerk, das im Arbeitsspeicher eingerichtet wird. Alle Laufwerkelemente werden durch eine Software simuliert, so dass man eine RAM-Disk genauso handhaben kann, wie ein reales Laufwerk.


Betriebssysteme(OS)

  • Was ist ein OS:

OS (Operating System – Betriebssystem) ist ein Betriebssystem ist eine Reihe von Programmen für die Verbindung zwischen der Hardware eines Computers und den IT-Anwendungen des Benutzers.

  • Aufbau eines OS:

Jedes Betriebssystem umfasst drei grundlegende Bestandteile: den Kernel, den Befehlsübersetzer und das Dateisystem. Der Kernel (Systemkern) übernimmt die basalen Funktionen wie Verwaltung des Speichers sowie die Prozesse des Systems. Der User kommuniziert per Befehlsübersetzer mit dem Betriebssystem und das Dateisystem organisiert die Struktur der im System befindlichen Dateien.

  • Aufgaben eines OS:

es ist für die „Abstraktion“ zuständig. Das bedeutet, dass der Anwender eine „anwenderfreundliche“ Möglichkeit bekommt Befehle an die Hardware zu geben. Dafür stellt das Betriebssystem dem Anwender eine Shell (z.B. Linux), einen Kommandointerpreter oder eine grafische Oberfläche bereit.

  • Welche OS gibt es:

Die gängigsten OS sind Windows, Mac OS X und Linux